[zurück zur Übersicht]

 

                   Oberliga Hessen, Saison 04/05, 17.08.04                                  

 

   2:0  

 

VfB Marburg - OSC Vellmar

 

Marburg, Stadion an der Gisselberger Straße (500 Zuschauer)

 

 

Mit einem Sieg will der VfB Marburg an diesem Abend gegen den OSC Vellmar an die Tabellenspitze stürmen. Gelingt dies, dürfte der Aufstieg in die Regionalliga Süd wohl kaum noch zu verhindern sein.

Der Nachmittag vor dem großen Spiel wurde erstmal zum Spazierengehen in der Unistadt genutzt. So ganz unbekannt ist dieses bezaubernde Städtchen nicht, aber das gehört hier auch gar nicht hin. Dummerweise verließ ich bei der Stadionsuche auf den Informer (03/04) der mir folgende Adresse preisgab: Stadion Gisselberger Straße, In der Pfann 1 in 35091 Cölbe-Bürgeln. Der Weg dorthin war nicht weit und mir auch nicht unbekannt, führte aber am Ziel zu hektischen Telefonaten und einem zügigen Rückzug. Für die Leserschaft die auch mal nach Marburg wollen: Hört auf eure Frauen, wenn es heißt: „In Cölbe gibt es kein Stadion, Du meinst bestimmt das Georg-Gassmann oder das Ding direkt daneben an der Gisselberger Straße im Süden von Marburg (!!!).“ Peinlich, peinlich….

Schnell von den Lieben verabschiedet und dann ab zum Kassenhäuschen. Dort lief ich erst mal Mr. Schweden-Tielemann in die Arme, mit dem ich schon mal auf Tour war (Ratet mal wohin?). Aber auch im Stadioninneren verbargen sich noch be- und unbekannte Gleichgesinnte: Peter ohne T und Thor mit T aus Kelkheim. Ohne Gesellschaft wäre dieses hochdramatische Duell der hessischen Oberligisten auch nicht zu ertragen gewesen.

 

Spiel:

Es dauerte bis zur 75. Min bis mich endlich ein Marburger von der Qual erlöste und meine Serie von Spielen ohne 0:0 am Leben hielt. Davor sahen die gut 500 Zuschauer ein einziges Gegurke was Schlimmstes befürchten ließ.  Nach dem Tor wurde die Partie wenigstens spannend. Das 2:0 war ein echter Augenschmaus. „30 Meter vor dem Vellmarer Gehäuse nahm Zanko das Leder gekonnt an, schaute kurz auf und nagelte die Kugel aus 30 Metern beinahe aus dem Stand via Lattenunterkante ins Netz (85.).“ so die Marburger Presse am nächsten Tag. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Tore: 1:0 Beck (75.), 2:0 Zanko (85.)

Stimmung:

- Fehlanzeige -

   
Stadion:

Die Heimat des VfB Marburg ist ein kleines Stadion inmitten eines recht großen Sportkomplexes. Eine kleine schnuckelige Haupttribüne ziert die Anlage an der Gisselberger Straße im Süden von Marburg. Auf der Gegenseite und hinter dem Tor zum Georg-Gassmann-Stadion, welches direkt daneben liegt, hin gibt es ein paar Stufen. Die andere Seite zur Gisselberger Straße hin beheimatet ein kleines Restaurant, die Umkleidekabinen und das Kassenhäuschen. Die Gesamtkapazität liegt bei 7.000 Zuschauern.

 

 

 

 

Tageskilometer:     132 km  Biedenkopf - Marburg - Frankfurt (PKW)

Saisonkilometer: 3.751 km (3.034 km PKW, 717 km Zug)

 

Herzlichen Dank an Thor für die zügige Fahrt von Marburg zum Frankfurter Hauptbahnhof.

 
[zurück zur Übersicht]