[zurück zur Übersicht]

 

                  2. Frauen-Bundesliga Nord, Saison 04/05, 17.10.04                

 

    0:1

 

1. FFC Turbine Potsdam II - FC Gütersloh 2000

 

Potsdam, Sportanlage Waldstadt (76 Zuschauer)

 

 

Ohne große Planung und Vorbereitung sollte heute mal wieder ein Spiel von Evas Töchtern begutachtet werden. Genau genommen sollten es sogar zwei Spiele werden: 11 Uhr Turbine II gegen FC Gütersloh 2000 und um 14 Uhr Turbine gegen FCR Duisburg (im Karl-Liebknecht-Stadion in Potsdam-Babelsberg). Dummerweise spielte die Erste von Turbine aber auch um 11 Uhr, dass  erfuhr ich aber erst in der Halbzeitpause. Naja, auch nicht so schlimm. Zumindest war damit die Frage nach der dürftigen Zuschauerzahl beantwortet.

 

 
Spiel:

Nach äußerst mäßigem Beginn übernahmen die Damen aus Ostwestfalen das Kommando und kamen gegen Ende der ersten Halbzeit zu einigen guten Tormöglichkeiten. Im zweiten Spielabschnitt spielten die Gäste die Zweitvertretung des aktuellen Frauen-Fußballmeisters regelrecht an die Wand und kamen mindestens ein dutzend Mal gefährlich vor das Tor. Aber meist landete der Ball im Tor- oder Seitenaus, womit der Berichterstatter die meisten Ballkontakte aufzuweisen hatte. Rund zehn Minuten vor Schluss war es dann aber soweit. Das Tor des Tages erzielte Frau Hackmann aus halblinker Position.

Fazit: Gerade in der zweiten Halbzeit hoher Unterhaltungswert, wobei fußballerische Finessen auf der Strecke blieben.

Tore: 0:1 (80. Min.) Hackmann.

   

 

 

Stimmung:

Man glaubt es kaum, aber von den 76 Zuschauern waren mindestens die Hälfte den Gästen zugehörig. Die „Hauptgerade“ war somit auch ordentlich beflaggt und die Supporter aus Ostwestfalen schienen auch Kenner der Frauen-Fußball-Szene zu sein („Raus die Sau!“ - Rufe).

   
Stadion:

Die Sportanlage Waldstadt (gelegentlich auch Waldstadion) teilen sich die Damen von Turbine Potsdam (deren Geschäftsstelle auch unter gleicher Adresse zu finden ist) und der FV Turbine Potsdam 55, dessen erste Herrenmannschaft in der Landesklasse (Staffel Mitte), kickt. Ausgenommen die fünf breiten Betonstufen auf der „Hauptgeraden“ verfügt die Anlage über keinerlei Ausbauten. Dennoch versprüht das Waldstadion einen gewissen („ostzonalen“) Charme. Wer den Weg nach Potsdam-Waldstadt nicht scheut, sollte unbedingt in das Vereinsheim einkehren.

Anfahrtipps und weitere Fotos: http://www.fvturbinepotsdam.de/stadion

 

 

 

Tageskilometer:         58 km (PKW) Berlin - Potsdam - Berlin

Saisonkilometer: 11.080 km (8.779 km PKW, 1.681 km Bahn, 620 km Flugzeug)

 
[zurück zur Übersicht]