[zurück zur Übersicht]

 

        A-Jugend Landesliga Westfalen II, Saison 06/07, 29.04.2007           

 

    1:2  

Hasper SV - SSV Hagen

 

Hagen, Bezirkssportanlage Haspe (ca. 100 Zuschauer bei freiem Eintritt)

 

 

Aufgrund der recht übersichtlichen Zuschauermassen konnten wir Oostende ohne Verkehrsbehinderung verlassen und erreichten 300 km später (und 12 Stunden unserer Abfahrt) wieder Neukirchen-Vluyn. Nach dem Umladen diverser belgischer Brauereiprodukte trennten sich wieder unsere Wege, aber nicht ohne den Hinweis: „Für Belgien sind wir immer zu haben!“. Sodann die Reststrecke bis Essen runtergehobelt und dort traumlos den nächsten Morgen herbeigeschnarcht.

Sonntagvormittag – Zeit für den Nachwuchs. Schalkes U19 spielte leider schon am Tag zuvor und so hieß das Ziel Hagen, genauer der Stadtteil Haspe. Die Männervertretung spielte vor ein paar Jahren in der Oberliga vorne mit und wäre damals fast in die Regionalliga aufgestiegen. Heute dümpelt der Club in der Landesliga rum, hat aber noch alle Chancen im nächsten Jahr wieder fünftklassig zu sein. Dennoch ist der Hasper SV der zurzeit erfolgreichste Fußballverein in Hagen. Die U19-Truppe ist nicht ganz so erfolgreich und spielt derzeit in der Landesliga (dritthöchste Juniorenliga). Dort rangieren sie auf dem vorletzten Platz bei 16 Niederlagen aus 18 Spielen. In Haspe angekommen wurde der Parkplatz der Bezirkssportanlage auf Anhieb gefunden, nur beim Weg zum Fußballplatz gestaltete sich die Lage schon etwas schwieriger. Gefunden habe ich den kleinen versteckten Pfad aber doch und so stand dem Sport nix mehr im Wege.

 

 

Spiel & Stimmung:

 

Sie haben sich gegen die Niederlage gestemmt, aber am Ende gingen die drei Punkte an den Lokalrivalen vom SSV. Trotz extremer Befürchtungen im Vorfeld war das Spiel gar nicht mal so schlecht.

Tore: ???

 

Stadion:

Ich bin mal so frech und übernehme den Text von der Homepage des Hasper SV, die ihrerseits die Beschreibung bei groundhopping.de geklaut haben: Die Sport- und Freizeitanlage Haspe wurde 1989 in der Nähe der ohnehin schon vorhandenen Rundturnhalle Hagen Haspes errichtet und  dabei unter anderem mit einem Kunstrasenfußballfeld samt Laufbahn, Flutlicht und Tribüne ausgestattet. Besonders mit ihrer Tribüne weiß das SFZ durchaus zu gefallen. Diese Tribüne ziert den mittleren Bereich der einen Längsseite - links und rechts von ihr gibt es noch ein paar Stufen - und ist komplett mit Sitzplätzen ausgestattet. Die Überdachung kommt ohne Stützpfeiler aus und ist mit Seitenwänden aus blauem Rahmen und Glasfenstern ausgerüstet. Hinter den Toren hat man auf jeden Ausbau der Anlage verzichtet, dafür gibt es auf der Gegenseite noch ein paar weitere Stufen - heute wie gesagt angesichts des Wetters nicht sehr beliebt. Umgeben ist die Anlage übrigens von zur Zeit größtenteils blühenden und einen netten Anblick bildenden Büschen und wer sich dann doch auf der Gegengerade niederläßt, kann anhand der bewaldeten Hügel, die die Kulisse hinter der Tribüne bilden, darüber sinnieren, warum Hagen auch das "Tor zum Sauerland" genannt wird.

Tageskilometer:                   60 km von Essen nach Hagen mit dem KFZ

Saisonkilometer:          39.371 km (17.912 km KFZ,13.175 km Bahn, 7.284 km Flugzeug)

zum Vergleich 05/06: 46.387 km (11.183 km KFZ, 24.473 Km Bahn, 10.984 km Flugzeug, 690 km Bus, 288 km Schiff)

[zurück zur Übersicht]