[zurück zur Übersicht]

 

1. Bundesliga, Saison 10/11, 23.04.2011

 

FC Schalke 04 – 1. FC Kaiserslautern

0:1

Gelsenkirchen, Arena (61.673 Zuschauer, ausverkauft)

 

Judas

Das Heimspiel gegen Kaiserslautern war Nebensache. Am Treffpunkt Kampfbahn Glückauf gab es nur ein Thema: Manuel Neuer und die Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses im Sommer 2012. Der Zeitpunkt der Veröffentlichung war natürlich alles andere als optimal, da die allgemeine Gefühlslage nach dem Magath Rausschmiss und dem Erreichen des Champions League Semifinals deutlich positiv war. Spieler wechseln die Vereine öfter als ich meine Unterbuchse, ein völlig normaler Vorgang. Aber wer in den letzten Jahren dem Verein ewige Treue und Liebe geschworen hat und über Nacht vom Fan (gar Ultra-Mitglied) zum Berufssportler mutiert, der kann für eine solche Entscheidung kein Verständnis erwarten. Bei einem Wechsel ins Ausland hätten die Allermeisten ihm alles erdenklich Gute gewünscht und ihn weiter als Gelsenkirchener Jung gesehen. Aber bei einem Wechsel zu einem anderen deutschen Verein muss er sich die Frage gefallen lassen ob er noch alle Latten am Zaun hat. Der FC Schalke ist schließlich nicht irgendein Bumsverein, sondern mittlerweile (auch wenn es manchmal nicht danach aussieht) ein Club mit internationalem Anspruch. Bei all seiner Klasse und mit Anerkennung seiner überragenden Leistung in den letzten Jahren ist er fortan einer von vielen dieser ehrlosen Berufssportler!    

Tor: 0:1 (42. Min.) Lakic

 
 
 

Tageskilometer:                           161 km mit der Bahn von Bad Oeynhausen nach Gelsenkirchen

Saisonkilometer:                    58.854 km (17.267 km Flugzeug, 10.323 km KFZ, 31.091 km Bahn, 173 km Bus) 

zum Vergleich 09/10:           59.940 km: (8.914 km Flugzeug, 24.610 km Bahn, 21.416 KFZ)

[zurück zur Übersicht]