[zurück zur Übersicht]

 

Landespokal Berlin, Saison 11/12, 04.09.2011

 

MSV Normannia  08 – Mariendorfer SV

2:1

Berlin, Stadion Finsterwalder Straße (ca. 50 Zuschauer)

 

finster

Der Berliner Pokal offerierte tonnenweise Partien und so konnte man sich mal wieder in die Randbezirke der bunten Hauptstadt wagen. Das Stadion Finsterwalder Straße (Name = Programm) mit seinem Märkischen SV Normannia von 1908 liegt im Märkischen Viertel, ganz im Norden Berlins. Häufig zu Unrecht als Problembezirk verschrieen, ist das „merkwürdige Viertel“ genaugenommen eine ganz normale Trabantenstadt. Das Stadion ist auch Heimstätte der Frauen des 1. FC Lübars (2.  Bundesliga), welche in der Regel deutlich mehr Zuschauer anziehen als die Herren, die sich in der Bezirksliga (meist erfolglos) abmühen. Der Mariendorfer SV ist zwar Staffelnachbar, ging aber dennoch als Favorit in die Partie und hatte sie zumindest in der ersten Halbzeit ganz gut im Griff. Völlig unverständlich dass sie das Spiel noch abschenkten.

Tore: 0:1 (30. Min.) Schadow, 1:1 (65. Min.) Klaus, 2:1 (80. Min.) Ahmadi.

 
 
 
 

Tageskilometer:                           

Saisonkilometer:                     19.413 km: (17.173 km Bahn, 2.240 km Bahn)

zum Vergleich 10/11:           68.753 km: (19.473 km Flugzeug, 38.526 km Bahn, 10.580 KFZ, 173 km Bus)

[zurück zur Übersicht]