[zurück zur Übersicht]

 

Bezirksliga Berlin (1. Staffel), Saison 11/12, 12.11.2011

 

SV Berliner VG 49 - Friedenauer TSC

0:2

Berlin, BVG-Stadion (ca. 30 Zuschauer bei freiem Eintritt)

Stadion Lichtenberg !?!

Zu dem Kick kam ich wie die Jungfrau zum Kinde. Master of Desaster bat um Unterstützung bei der Suche nach einem netten Kick in Berlin, den er auf dem Weg von Kiew nach Pattensen einschieben wollte. Heraus kam natürlich allerlei unnützer Kram, aber da meinerseits das BVG-Stadion in Lichtenberg schon dreimal vergeblich (always fucking astroturf) angefahren wurde, bot ich mich sogar als Fahrer an. Fix den Kollegen in Tegel eingesammelt und eine dreiviertel Stunde später standen wir vor den Toren dieses recht hübschen Stadions. Der ehemalige Straßenbahnerplatz hat sich seit meinem letzten Besuch vor ein paar Jahren ziemlich verändert. Das Areal ist nun umzäunt und vor dem neuen Sozialgebäude kann man sich am alten Stadionnamen erregen (B*B-Stadion). Der Rest der Anlage, also der Platz und die total heruntergekommene, denkmalgeschützte und gesperrte kleine Tribüne, sind noch immer in dem Zustand wie vor Jahren. Erschaffen wurde dieser Sportplatz und das noch heute existierende aber nicht mehr genutzte Schwimmbad für die Straßenbahner der Lichtenberger Verkehrsbetriebe, die später in der BVG aufgingen. Nach der Teilung Berlins übernahmen es der VEB Kombinat Berliner Verkehrsbetriebe (BVB) und der dort gegründete Verein hieß SV BVB 49, nach der Wende und der Fusion der Ost- und Westberliner Betriebe SV BVG 49. Skandalöserweise wurde der Stadionname und das gelbe Stadionschild nicht verändert. Zur allgemeinen Irritation steht vor der ca. 1928 erschaffenen Tribüne eine alte Anzeigetafel, die vermuten lässt, dass diese Sportstätte Stadion Lichtenberg heißt. Dem ist allerdings nicht so, denn das alte Lichtenberger Stadion befand sich genaugenommen ein paar Meter weiter. Jenes wurde 1920 von der Stadt Lichtenberg erbaut, verfügte ebenfalls über eine kleine überdachte Haupttribüne und fasste damals rund 10.000 Zuschauer. Nach dem 2. Weltkrieg kickte dort die BSG Chemie Lichtenberg (heute TSV Lichtenberg) bis in die 70er Jahre. Danach wurde das Areal für andere Dinge zweckentfremdet und spätestens seit 1990 wissen nur noch absolute Stadionpuristen von der Existenz dieses ehemaligen Fußballstadions. Bleibt nur noch die Frage zu klären, wie die Anzeigetafel vom Stadion Lichtenberg vor die Haupttribüne des BVG-Stadions kam. Normalerweise eine Aufgabe für die eben genannten Puristen (die wissen schon wen ich meine), aber ausnahmsweise kann ich auch mal mit exklusivem Wissen glänzen. Schuld war das Fernsehen, genauer eine ZDF-Produktion, welche das Schild damals für Dreharbeiten extra umsetzte und vergaß, es nach Abschluss ihrer Tätigkeiten wieder zurück zu bringen. Das Spiel des SV Berliner VG gegen den Friedenauer TC ging völlig verdient mit 0:2 verloren.

Tore: 0:1 (5. Min.) Maass, 0:2 (78. Min.) Weißborn

 
 
 
 
 
 
 

das alte Schwimmbad

 
 

Tageskilometer:                           

Saisonkilometer:                     32.900 km: (19.800 km Bahn, 11.304 km Flug, 1.706 KFZ, 90 km Bus)

zum Vergleich 10/11:           68.753 km: (19.473 km Flugzeug, 38.526 km Bahn, 10.580 KFZ, 173 km Bus)

[zurück zur Übersicht]

 

Grüße an Linke