[zurück zur Übersicht]

 

Landesliga Berlin (2. Abteilung), Saison 2012/2013, 16.09.2012

 

Frohnauer SC - Berliner FC Preussen

0:2

Berlin, Poloplatz (45 Zuschauer)

Frohnau liegt ganz im Norden von Berlin und entstand vor gut 100 Jahren am Reißbrett. Ursprünglich sollten hier nur Einmalfamilienhäuser für die gehobene Mittelschicht entstehen, aber nachdem der 1. Weltkrieg die Bebauungspläne zunichte gemacht hatte, ging es erst in den 20er Jahren mit dem Ausbau von Ein- und Zweifamilienhäusern zögerlich weiter. Aber richtig abgeschlossen wurde das Projekt auch nicht und so  gibt es gegenwärtig in den Wäldern gepflasterte Straßen die ins Nirgendwo führen. Heute ist Frohnau eine Wohngegend für gehobene Ansprüche, was aber nicht unbedingt für das Publikum des Frohnauer SC gilt. Der Frohnauer SC ist ein vergleichsweise junger Verein und entstand erst 1946. Vorher war das proletarische Fußballspiel in Frohnau verpönt und man frönte eher Sportarten wie Tennis, Reiten und Polo. Eben auf einem Poloplatz fand der Verein sein zu Hause, dauerhaft seit 1950. Der Platz ist ganz nett und punktet durch seine idyllische Lage im Grünen. Ausgebaut ist er allerdings mit ein paar Stufen nur spärlich. Aber die großen Zuschauermassen zieht der Verein eh nicht. Allenfalls in den „Derbys“ gegen Hermsdorf oder den Nordberliner SC könnten die Zuschauerzahlen mal dreistellig werden. Für sechs Euro darf man zugucken und 45 zahlende Besucher sahen ein zumindest spannendes Spielchen gegen den Berliner FC Preußen. Der Gast ging früh in Führung und konnte erst in der Schlussphase den zweiten und erlösenden Treffer erzielen. Teilweise ging es auch auf den Zuschauerrängen recht hitzig zur Sache, ausgelöst von ein paar spätpubertären jungen Männer, die sich nicht nur verbal ihre Gewaltbereitschaft, sondern auch mit ihren Klamotten (Hooligan-Pudelmütze und Thor S. Shirts) zeigten. Wenn das die Reißbrettzeichner von Frohnau gesehen hätten, sie hätten sich im Grabe umgedreht!

Tore: 0:1 (15. Min.) Abou-Chaker, 0:2 (85. Min.) Berner

 
 
 
 

Tageskilometer:                             

Saisonkilometer:                     13.912 km: (1.656 km Flug, 11.120 km Bahn, 1.136 km KFZ)

zum Vergleich 10/11:           62.330 km: (24.867 km Flug, 21.630 km Bahn, 15.603 km KFZ, 220 km Bus)

[zurück zur Übersicht]