[zurück zur Übersicht]

 

Oberliga Niederrhein, Saison 2012/2013, 03.02.2013

 

Ratinger SV 04/19 - VfB Homberg

2:1

Ratingen, Sportzentrum Mitte (120 Zuschauer)

Dank Ingo’s defensiver Fahrweise in Verbindung mit erheblichen Orientierungsschwierigkeiten in der Gegend um Lüttich rum, sah ich von meinem Zug ins Ruhrrevier nur noch die Rücklichter. Über eine Stunde durfte ich dann in Köln auf den Nächsten warten und dabei das närrische Treiben beobachten. Karneval, super Sache. Um drei Uhr in der Nacht war dann auch mein Tagwerk beendet, dem zufolge ganz auf die schlanke Linie achtend das Frühstück übersprungen und direkt zum Mittagstisch bei Muttern durchgestartet. An Fußball war heute eigentlich nicht zu denken, da die auserwählten Spiele entweder abgesagt oder auf die Nebenplätze verlegt wurden. Einen Tipp von der Schwach-Gelben-Fraktion (ich schäme mich) habe ich dann doch bekommen und zwar ein Oberligaspiel im Sportpark Bums in Ratingen. Mit der S-Bahn ging es nach Ratingen und anschließend mit dem Bus nach  Götschenbeck, zur gleichnamigen Bezirkssportanlage.  Der Stadtsportbund der Stadt Ratingen schwärmt von dieser neuen Anlage, die normalerweise der zweiten Kampfmannschaft und den ganzen Jugendteams des Ratinger SV von 1904 und 1919 zur Verfügung steht. „Die Funktionsgebäude bieten Platz für zwölf Mannschaftsumkleiden, sechs Schiedsrichterkabinen, umfangreiche Sanitäreinrichtungen sowie Sozial- und Büroräumen für die Sportvereine und Jugendlichen. Auch der Stadtsportverband Ratingen ist ab sofort hier beheimatet. Bei der technischen Ausrüstung des Gebäudes kommen vorrangig ökologisch vorteilhafte Systeme zum Einsatz. Die […] Bezirkssportanlage umfasst folgende Merkmale: Zwei Kunstrasen-Fußballfelder, ein Kunstrasen-Hockeyspielfeld, eine ca. 1.000 Meter lange Finnbahn sowie zwei Bereiche mit Kinderspieleinrichtungen für jeweils Kinder im Alter von 0-6 und 6-12 Jahren.“ Jetzt weißt’e Bescheid! Ergänzend noch, dass der Sportpark mittlerweile nach einer Lokusfabrik benannt ist und dass es eine kleine Tribüne mit hübsch blauen Schalensitzen gibt. Irgendwo im weltenweiten Netz habe ich gelesen, dass die eigentliche Spielstätte (Stadion Ratingen) für den Oberligaspielbetrieb gesperrt ist. Dies allerdings nur, bis das Wetter wieder besser wird, vermutlich also zur nächsten Saison. Die Gastgeber gewannen das durchaus flotte Spiel mit 2:1 vor sagenhaften 120 Zuschauern.

 
 
 

Tageskilometer:                            589 km mit der Bahn von Düsseldorf via Ratingen nach Berlin

Saisonkilometer:                     36.964 km: (13.664 km Flug, 17.587 km Bahn, 5.223 km KFZ, 490 km Bus)

zum Vergleich 10/11:           62.330 km: (24.867 km Flug, 21.630 km Bahn, 15.603 km KFZ, 220 km Bus)

[zurück zur Übersicht]