[zurück zur Übersicht]

 

Superligaen, Saison 2012/2013, 06.04.2013

 

Sonderjysk Elitesport - FC Midtjylland

0:2

Haderslev, Haderslev Fodboldstadion (2.181 Zuschauer)

104 km in 70 Minuten inklusive Parkplatzsuche und Ticketkauf war unsere nächste Aufgabe, die natürlich mit Bravur gemeistert wurde. Das Stadion in Haderslev wurde recht schnell gefunden und Parkplätze gab es wie Sand am Meer. Der Ticketverkauf gestaltete sich hingegen etwas schwierig, weil die begehrten Billets im angrenzenden Sportkomplex verhökert wurden und man dafür auch noch dänische Kronen haben wollte. Aber die Dänen sind modern, Kartenzahlung wurde akzeptiert. Der gastgebende Sønderjysk Elitesport ist ein klassischer Multisportverein, der auch im Handball (Damen und Herren) und Eishockey (stehen gerade Finale um die dänische Meisterschaft) erfolgreich ist. Die Fußballer stehen allerdings nicht so gut da und brauchen noch ein Pünktchen, um die Klasse zu halten. Sønderjysk übersetzt heißt Südjütland und Haderslev ist so was wie das kulturelle Zentrum dieser Region. So ist der Verein letztlich die Summe ehemaliger Vereine aus dem Umkreis, die sich nun als gebündelte Kraft durch die dänische Liga schlagen. Das Stadion gibt es wohl auch erst seit ein paar Jahren und bietet rund 10.000 Zuschauern Platz. Nur die Haupttribüne ist überdacht, die Sitzplätze auf der Gegengerade und die Stehplätze hinter den Toren sind es nicht. Dafür gibt es noch klassische Flutlichtmasten, die auch brennen wenn es noch hell ist. 2.182 Zuschauer waren an diesem fast schon frühlingshaften Nachmittag in der Hütte, darunter rund 60 Leutchen im Gästeblock, wovon wiederum die Hälfte auch aktiv supportete. Auf der Heimseite gab es auch ein paar Leutchen, die sich daran versuchten bzw. versuchten den Rest im Stadion mit ihrem Singsang und der Fähnchenwedelei nicht zu stören. Es ging gemütlich zu und so stand der Fußball im Mittelpunkt. Beim Studieren der beiden Aufstellungszettel war nix Besonders zu entdecken, außer dass man beim FC Midtjylland (Fusionsverein von Herning Fremad und Ikast FS, beheimat in Herning) einen Faible für Stürmer aus Nigeria hat. Bei SønderjyskE stach der Name Tommy Bechmann ins Auge, der mal beim VfL Bochum kickte und ein Österreicher namens Florian Hart, aus der Insolvenzmasse von LASK Linz. Kaum hatten wir Platz genommen, klingelte es auch schon. Exakt 102 Sekunden nach dem Anpfiff gingen die Gäste in Führung. In der Folgezeit ging es mehr oder minder auf und ab, wo die Gäste ein Zacken besser waren. Das aus Gästesicht erlösende 0:2 fiel erst zwei Minuten vor dem Ende. Warum auch immer, wir waren zufrieden mit dem Gezeigten.

 
 
 
 
 
 

Tageskilometer:                            109 km mit dem KFZ von Kropp nach Haderslev

Saisonkilometer:                     43.400 km: (17.150 km Flug, 17.991 km Bahn, 7.769 km KFZ, 490 km Bus)

zum Vergleich 10/11:           62.330 km: (24.867 km Flug, 21.630 km Bahn, 15.603 km KFZ, 220 km Bus)

[zurück zur Übersicht]