[zurück zur Übersicht]

 

Landesliga Berlin (1), Saison 14/15, 23.11.2014

 

Berliner FC Türkiyemspor - Blau-Weiß Hohen Neuendorf

1:1

Berlin, Katzbachstadion (Willy-Kressmann-Stadion) (50 Zuschauer)

Türkiyemspor ist zwar nicht der älteste türkische Fußballverein Berlins, aber der erste der den Namen Türkiyemspor trug. Mittlerweile gibt es im In- und Ausland hunderte Vereine die „Türkiyemspor“ mit Vornamen heißen. Türkyiemspor Berlin war eine echte Erfolgsgeschichte: 1978 gegründet, haben sie sich recht fix nach oben gespielt. Ein Zuschauermagnet waren sie auch und lange dritte Kraft in Westberlin. Nach 1989 schafften sie sogar den Sprung in die Regionalliga (damals noch dritthöchste Spielklasse) und spielten vor ein paar tausend Zuschauern. Heute kommen nicht mal 100. In den letzten Jahren scheiterte der Verein meist an sich selbst und an der Großmannssucht türkischer Geschäftsleute. Gespielt wird im Willi-Kressmann-Stadion, welches auch als Katzbachstadion bekannt sein dürfte. Erbaut 1924 nach den Plänen von Georg Demmler, der auch für das Poststadion verantwortlich zeichnete. Es gibt zwar keine Überdachung, aber das Stadion ist eindeutig eines der Besseren in der Hauptstadt. Wer sich mal im Sommer hierhin verirren sollte, direkt neben dem Stadion gibt es einen ganz guten Biergarten (Golgatha). Noch fix was zum heutigen Gast: BW Hohen Neudendorf ist einer der wenigen brandenburgischen Vereine im Berliner Fußballverband und noch einigermaßen bekannt durch die Frauenfußballmannschaft (mal 2. Bundesliga)

 
 

Tageskilometer:                             

Saisonkilometer:                    

.

[zurück zur Übersicht]