[zurück zur Übersicht]

 

NIF Premiership, Saison 14/15, 03.01.2015

 

Crusaders FC - Ballinamallard United FC

3:0

Belfast, Seaview Stadium (830 Zuschauer)

Gestern war Fußballfrei und so nutzen wir den Tag für einen Muraltrial, wobei wir trotz recht planloser Rumlauferei gut ein Drittel der teilweise sehr beeindruckenden Malereien abhacken konnten. Auffällig viele Flaggen des in England längst verpönten Union Jacks wehen hier. In den katholischen Stadtteilen hingegen die Flagge der Republik Irland. Die Konfessionen sind durch die sogenannte Peace Line getrennt. Schwer nachvollziehbar das sich Menschen in Westeuropa wegen so einem sakralen und okkulten Quatsch in die Köppe kriegen. Dem Titanic Museum und Odyssey (mit Eishockey) statteten wir auch noch einen Besuch ab. Heute steht dann wieder Rundballtreten auf der Agenda. Die Wiege der Crusaders befindet sich nur ein paar hundert Meter vom Seaview Stadiums enfernt. Gegründet wurde er 1898 und der Vereinsname war eine sogenannte Marketingidee. Man wollte damals was Schmießiges mit internationalem Flair. Ob das mit den Kreuzritter gelang ist dann doch eher Geschmackssache. Bis in die 20er Jahre war Crusaders FC der erfolgreichste Amateurverein des Landes, der aber vorerst nicht in Profiliga aufsteigen durfte. Erst 1950 nahm er den Platz von Belast City FC, die sich aufgrund der Glaubenskonflikte auflöste, ein. Vier Meisterschaften und etliche Cupssiege konnten sie bis dato einfahren. Das Stadion ist ganz nett, noch netter die Leutchen hier, die uns mit einem Bierchen willkommen hießen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Tageskilometer:                             

Saisonkilometer:                    

.

[zurück zur Übersicht]