[zurück zur Übersicht]

 

Rock Cup, Saison 14/15, 31.01.2015

 

Lions Gibraltar FC - Glasic United FC

2:0

Gibraltar, Victora Stadium (50 Zuschauer)

Der traditionsreiche Rock Cup, vergleichbar mit dem DFB-Pokal, feiert in diesem Jahr seinen 120. Geburtstag. Genauso alt wie der Pokalwettbewerb ist auch der Fußballverband (GFA) und somit einer der ältesten Fußballverbände der Welt, aber erst seit 15 Monaten offizielles UEFA-Mitglied (somit die Nr. 54). Gibraltar ist übrigens völkerrechtlich kein eigener Staat (offiziell ist es eine Kolonie) und genießt somit gleiches Sonderrecht wie England, Schottland, Wales und Nordirland (oder auch die Färöer-Inseln). „Hauptfeind“ Gibraltars ist Spanien, die den Felsen seit Jahrhunderten zurück haben wollen und ständig die UEFA-Beitrittsbestrebungen torpedierten. Schon verwunderlich, da Spanien selber eine Art Kolonie oder Enklave namens Ceuta in Marokko unterhält, diese aber auch nicht rausrückt. Gibraltar und Menorca wurden 1793 den Briten zugeschlagen. Während sich die Spanier Menorca irgendwann unter den Nagel rissen, blieben die Menschen am Affenfelsen der britischen Krone treu. Ca. 30.000 Menschen und eine unbekannte Zahl von Berberaffen leben auf diesem Fleckchen Erde. Fußballspielen tun sie, angeblich jeder Fünfte jagt hinter dem runden Leder her. 22 Vereine tummeln in zwei Ligen (acht in Liga 1, 14 in Liga 2). Der wichtigste Pokalwettbewerb des „Landes“ ist der Rock Cup und der Gewinner erhält einen europäischen Startplatz. Im letzten Jahr war das College Cosmos FC (aktueller Trainer Bruno Akrapovic), die allerdings gegen den FC Vaduz den Kürzeren zogen. Die heutigen Kontrahenten heißen Lions Gibraltar FC und Glacis United FC. Vermutliche beide mehrfache Landesmeister und/oder Pokalsieger. Austragungsort ist das Viktoria Stadium. Eine andere Spielstätte gibt es hier nicht. Eintritt frei, Bier und Kippen trotz GBP recht günstig.

 
 
 
 
 
 
 
 

Tageskilometer:                             

Saisonkilometer:                    

.

[zurück zur Übersicht]