[zurück zur Übersicht]

 

Oberliga Niedersachsen, Saison 14/15, 19.04.2015

 

US Italiana Lupo-Martini Wolfburg - 1. SC Göttingen 05

3:0

Wolfsburg, Lupo-Stadion (160 Zuschauer)

US Italiana Lupo-Martini Wolfburg gg 1. SC Göttingen 05. Die Sozialabteilung der Volkswagenwerke zeichnete für die Gründung des ältesten reinen Gastarbeitervereins in Deutschland verantwortlich. Da seit den 50er Jahre sehr viele Italiener (und Portugiesen) in Wolfsburg am Fließband standen, gründeten sie eben einen Fußballclub mit großer Unterstützung ihres Arbeitsgebers. Der SC Lupo, also der Wolf, Wolfsburg wurde 1962 gegründet. Der erste Sportplatz befand sich an der Berliner Brücke, ungefähr dort wo heute die Arena des Bundesligisten steht. Die Spiele vom SC Lupo sollen damals gut besucht gewesen sein (mehrere tausend Besucher), was für eine dolle Atmosphäre sorgte. 1970 wurde dann ein zweiter italenischer Verein gegründet, der US Martini. Ein Dekade lebten die beiden Vereine miteinander und spielten häufig gegeneinander, fusionierten dann aber im Jahre 1981. Durchaus erfolgreich. Seit 2003 haben sie einen festen Platz im Wolfsburger Norden und jüngst gönnten sie sich eine kleine Tribüne. Gegner ist der 1. SC Göttingen 05, zu dem fällt mir nix mehr und ganz ehrlich, ich habe den Sinn des „neuen“ 1. SC Göttingen nicht verstanden. Emotional hänge ich dann doch eher am RSV, aber dies ist eine ganz andere Geschichte. Perfektes Vorspiel, ehe es gleich mal wieder eins auf den Arsch gibt.

 
 

Tageskilometer:                             

Saisonkilometer:                    

.

[zurück zur Übersicht]