[zurück zur Übersicht]

 

Oberliga Westfalen, Saison 14/15, 17.05.2015

 

TuS Ennepetal - FC Eintracht Rheine

3:2

Ennepetal, Bremenstadion (90 Zuschauer)

So langsam neigt sich die Saison dem Ende zu und die viel beschäftigten Fragen wer auf- und absteigt finden endlich Antworten. So auch in Ennepetal ….nicht! Denn die beiden heutigen Kontrahenten haben keinerlei Ambitionen die Liga nach oben oder unten zu verlassen. Die 120 Zuschauer sahen daher eine ganz unterhaltsame Partie mit vielen Torraumszenen. Die Hausherren gewannen trotz Unterzahl verdient. Der TuS Ennepetal ist ein 1954 entstandener Fusionsverein und jeder Klub der damals nicht schnell genug auf dem Baum war, wurde einverleibt. Der erfolgreichste Verein der im TuS aufging war der TuS Milspe, der 1947 sich einst mit dem großen FC Schalke 04 (siehe auch: von Dilettanten geführter Sportverein) messen durfte, was zugleich den Zuschauerrekord (12.000) bis dato bedeutet. Im Jahre 2011 feierte der TuS Ennepetal sein 100jähriges Vereinsjubiläum und ich habe keine Ahnung warum. Einigermaßen bekannt ist der Verein übrigens für sein seit 1974 U19-Turnier, welches nächstes Wochenende zum 42. Mal im Bremenstadion ausgetragen wird. Jenes kommt zwar gänzlich ohne Überdachung aus, dennoch ist der Ausbau ganz beachtlich. Auf beiden Längsseiten gibt es zahlreiche Stufen, wovon ein Großteil mit blauen Schalensitzen oder einfachen Bänken daher kommt. Den Platz gibt es schon seit 1927, allerdings wurde erst 1969 damit begonnen ihn zu einem richtigen Stadion auszubauen. Den Sprecherturm mit Kiosk gibt es erst seit 2007 und ein später kam die Bestuhlung hinzu. Eintritt etwas hastige acht Euro, Currywurst 2,20 Euro (also kleingeschnittene Bratwurst) durchaus lecker, Bier blieb unverkostet aufgrund des gestrigen exzessiven Alkoholmissbrauchs. Oberliga Westfalen 11/18.

 
 
 
 
 

Tageskilometer:                             

Saisonkilometer:                    

.

[zurück zur Übersicht]