[zurück zur Übersicht]

 

Auf- u. Abstiegsrelegation KL A/B im Kreis Moers, Saison 14/15, 20.06.2015

 

SV Neukirchen - SV Millingen

2:2

Neukirchen, Kampfbahn Klingerhuf (421 Zuschauer)

Der SV Neukirchen wurde 1921 von Arbeitern gegründet und die Vereinsfarben Blau-Gelb wurden nicht freiwillig gewählt. Zwei der Gründungsmitglieder waren schon bei Eintracht Braunschweig aktiv und spendeten zwei Trikotsätze, deren Farben man pragmatischerweise später übernahm. Der erste Fußballplatz war (und ist) die Sportanlage am Klingerhuf, der mit viel Eifer errichtet wurde. So richtig ausgebaut wurde er allerdings erst nach dem zweiten Weltkrieg und zur Eröffnung wurde der FC SCHALKE 04 (noch mit Ernst Kuzzora) eingeladen. Später kamen hier zu einem Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern 18.000 Zuschauer. 1959 stieg der Klub sogar in die zweithöchste Klasse unserer Republik auf und spielten u. a. gegen den VfL Bochum, RW Essen und Bayer Leverkusen. 1970 wurde die Zeche (die auch Hauptsponsor war) geschlossen und damit war es auch vorbei mit großem Fußball in Neukirchen. Der Kampfbahn Klingerhuf sieht man die große Vergangenheit heute noch an.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Tageskilometer:                             

Saisonkilometer:                    

.

[zurück zur Übersicht]