[zurück zur Übersicht]

 

Premier League, Saison 15/16, 23.08.2015         

 

Pyunik FC - FC Schirak Gjumri

3:0

Jerewan, Armenia Football Academy (300 Zuschauer)      

 

 
 

Pyunik (übersetzt Phönix) ist armenischer Rekordmeister und – Pokalsieger und dass obwohl sie noch keine 20 Jahre alt sind. Deutlich interessanter geht es bei den Gästen aus Gjumri zu. Gjumri ist die zweitgrößte Stadt des Landes und hieß früher einmal Leninakan und Alexandropol. Sie liegt westlich von Jerevan, an der Grenze zur Türkei und wurde 1988 durch ein fürchterliches Erdbeben, bei dem es 25.000 Tote zu beklagen gab, schwer beschädigt. Der Fußballclub wurde 1958 unter dem Namen FC Schirak Leninakan gegründet und ist der einzige Verein der immer in der ersten Liga des Landes vertreten war. Vier Meistertitel schmücken den Briefkopf und unlängst sind sie an AIK Solna in der Euroleaguequali gescheitert. So, mit 11 Minuten Verspätung sind wir hier eingetroffen. Mit vorbestelltem Taxi und dem Teamchef an Bord hätten wir das locker geschafft, obwohl die Trainingsakademie ziemlich weit draußen liegt. Eine recht ordentliche Tribüne gibt es hier wirklich und sogar einen kleinen Auswärtsmob. Zuschauer wieder so um die 300 und das bei wieder freiem Eintritt.

Den kompletten Bericht gibt es demnächst in "Der Daggl", der unabhängigen Illustrierte aus Nürnberg. 

 
 
 

Tageskilometer:                             

Saisonkilometer:                    

.

[zurück zur Übersicht]

 

Jerewan