[zurück zur Übersicht]

 

Regionalliga West, Saison 15/16, 07.11.2015         

 

SV Rödinghausen - Borussia Mönchengladbach II

0:0

Rödinghausen, Wiehenstadion (1.369 Zuschauer)

 

 

Lange geplant, etliche Male verschoben, aber irgendwann muss der SV Rödinghausen ja mal fallen, wenn man die Regionalliga West endlich als komplettiert stolz verkünden will. Das ist dann eben auch die Kehrseite dieses im Grunde sinnlosen Komplettierungswahns. Ist zwar scheiße, macht man aber trotzdem. Auf der gestrigen Zugfahrt habe ich ein bisschen im neuen „Zeitspiel“ (#2) gelesen und dort gab es doch tatsächlich einen einseitigen Artikel zum neuen „Kultklub“ aus Ostwestfalen. Dort stand u. a., dass Rainer Maria Rilke (wer ihn nicht kennt hat definitiv in der Schule nicht aufgepasst) hier mal ein paar Wochen verbracht und anschließend über Ort geschrieben hat, dass er aufgrund der ganzen Regentage die meiste Zeit in seinem Zimmer verbringen musste. Rödinghausen wirbt trotzdem mit Rilke, ansonsten ist hier auch nix los. Vor fünf Jahren noch weniger, doch dann kam Horst F. um die Ecke und pumpte sein mit Küchen verdientes Geld in den Verein. Aber vor den Aufstiegen hat er erst mal ein Stadion hingesetzt, das hier so gut hinpasst wie Michaela Schaffrath auf den ChefredakteurINNENposten des feministischen Kampfblattes namens Emma. Der Dosendreck aus Leipzig ist scheisse, Hoffenheim mag auch keine Sau, aber der SV Rödinghausen scheint das alles noch toppen zu wollen. Grundsätzlich ist das auch nicht verkehrt wenn irgendein steinreicher Pups seine Kohle in den Fußball investiert; zumindest besser als wenn er damit irgendwelchen Blödsinn macht. Aber dieses Projekt wirkt so arg aufgesetzt. Was soll ich mich aufregen, so trist ist halt die Fußballzukunft in Deutschland. 12 Eier Eintritt, steril ohne Ende und die Trommeln nerven. Regionalliga West (18/19), jetzt fehlt nur noch Erndtebrück (-> am Arsch der Welt)

 
 
 
 
 
 

Tageskilometer:                             

Saisonkilometer:                    

.

[zurück zur Übersicht]