[zurück zur Übersicht]

 

Lega Pro (A), Saison 15/16, 24.01.2016

 

AC Pavia - US Cremonese

0:0

Pavia, Stadio Pietro Fortunati (1.210 Zuschauer)

 

 

Der AC Pavia ist der erste Verein in Italien der von einem Chinesen aufgekauft wurde und auch schon früher wurde dem 1911 gegründeten Klub böse mitgespielt. Als Foot Ball Club (FBC) Pavia wurde er getauft und weil Mussoline alles hasste was nicht italienisch war musste er sich in FC Pavia umbenennen. Als der Scheisstyp dann sein verdientes Ende an einer Laterne in Milano fand, benannte sich der FC in FBC zurück. Später hieß er dann AC. Doch zurück zum Duce, der nicht nur Pavia den englisch klingenden Namen nahm, sondern auch dafür verantwortlich zeichnete dass die deutschen Städte italienische Namen bekamen. ..Berlino, Hamburgo, Francoforte sul Meno Norimberga, Monaco, Gelsenchiesea alla emscherlido etc. Motiv war nicht Hitler in Arsch zu kriechen sondern der Südtirolkonflikt. Unter dem Duce wurde in Südtirol alles Deutsche streng verboten, selbst Südtirol. CRETINO! Das Stadion ist ganz putzig und mit ca. 1.200 Tifosi, darunter rund zwei Dutzend aus Cremona gefüllt. Heimseite mit schönem melodischem Gesang.

 
 
 
 
 
 
 

Tageskilometer:                             

Saisonkilometer:                    

.

[zurück zur Übersicht]