[zurück zur Übersicht]

 

Testspiel, Saison 16/17, 25.06.2016

 

Excelsior Maassluis - sc Silvolde

5:0

Maasluis, Sportpark Dijkpolder (50 Zuschauer)

 

 

Nach der langen Sommerpause (in Zahlen 141 Stunden) steht heute endlich der erste Kick der neuen Saison auf dem Programmzettel. Verantwortlich war aber diesmal nicht ich, wird aber trotzdem gerne mitgenommen. Austragungsort dieses brisanten Testspiels ist der Sportpark Dijkpolder in Maasluis (Provinz Südholland). Maasluis ist für die Schleppschifffahrt bekannt, aber da erzähle ich dem Leser ja nix Neues. Weniger bekannt dürfte hingegen sein, dass der Ex-HSV(+)er Khalid Boulahrouz hier das Licht der Welt erblickte. Jener war mit der noch berühmteren Frau Boulahrouz (glatt den Vornamen vergessen) verheiratet, die später der noch viel berühmteren Sylvie van der Vaart den Mann ausspannte, der ebenfalls unter dem Namen van der Vaart (auch hier glatt den Vornamen vergessen) in Hamburg Fußball spielte. Womit wir wieder beim Thema wären. Fußball wird hier auch gespielt. Excelsior Maasluis gewann vor ein paar Wochen die Zaterdags Topklasse (also Katholiken) und darf nun in der Tweede divisie, welche sinnigerweise die neue dritte Liga ist, auf Punktejagd gehen. Zu Gast ist der SC Silvode, aus Silvode im Gelderland. Die spielen in der Hoofdklasse zondag (demzufolge hier nur Protestanten spielen), der ehemaligen vierten, nun aber fünften Liga. So eine Ligareform muss man erst mal verinnerlichen. Aber darum sind wir ja auch hier, primär natürlich wegen dem auf dem Platz ausgetragenen Glaubenskrieg.

 
 
 
 
Die Mühlen von Kinderdijk gehören zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in den Niederlanden. Dabei handelt es sich um eine Gruppe von 19 Windpumpen, die dazu dienen, das anfallende Wasser aus den Poldern abzupumpen, um so den Boden landwirtschaftlich nutzbar zu machen. Die Mühlen pumpen das Wasser in den Nieuwen Waterschap, welcher in den Fluss Lek fließt. Sie wurden im 18. Jahrhundert erbaut, nachdem sich die älteren Kanalsysteme als wenig effektiv erwiesen".
 
 

Tageskilometer:                             

Saisonkilometer:                    

.

[zurück zur Übersicht]