[zurück zur Übersicht]

 

Tajik League , Saison 16/17, 13.08.2016

 

 CSKA Pamir Dushanbe - FC Istiqlol Dushanbe

0:0

Dushanbe, Stadion Politekhnikum (CSKA) (500 Zuschauer)

 

 

Tadschikistan:

Die Geschichte des tadschikischen Fußballs ist verworren, was unter anderem daran liegt, dass etliche Städte schon zu Sowjetzeiten ihre Städtenamen wechselten. So hieß die Hauptstadt Duschanbe einst Stalinabad. Was die Vereine, insbesondere in Duschanbe, angeht fehlt der historische roten Faden. Der erfolgreichste Club aus Tadschikistan war Pamir (benannt nach dem Gebirge im Süden), der immerhin drei Spielzeiten in der höchsten sowjetischen Liga mitspielen durfte, ehe diese dann Anfang der 90er Jahre aus bekannten Gründen aufgelöst wurde. Heute heißen sie CSKA Pamir, wobei es auch mal CSKA (ohne Pamir) gab inklusive gleichnamigen Stadions (siehe Bild). Zwischenzeitlich hießen sie auch mal Engertyk. Allerdings gibt es auch einen ehemaligen sowjetischen Zweitligisten gleichen Namens, der erst wiederum vor einem Jahr in Barki Tajik umbenannt wurde und im Nationalstadion spielen darf. Wer ist wer? Zuschauer bei diesem Derby ca. 500, davon etwa 200 Rekruten aus der Kaserne neben an. Stadion ganz nett, mit 40 Grad etwas kühl für hiesige Verhältnisse.

 
 
 
 
 

Tageskilometer:                             

Saisonkilometer:                    

.

[zurück zur Übersicht]

 
Duschanbe: