[zurück zur Übersicht]

 

Eerste Divisie, Saison 16/17, 28.10.2016

 

Almere City FC - Helmond Sport

1:0

Almere, Fanny-Blankers-Koen-Stadion (1.576 Zuschauer)

 

 

Kennt einer das PC-Spiel SimCity? Wenn nicht, hier eine kleine Definition: „Inhalt des Spiels ist die Simulation einer Stadt und deren Entwicklung unter Einbeziehung verschiedener Faktoren wie Kriminalität, Umwelt, Verkehrsfluss und Bildung. Auf einer anfänglich unbebauten Landschaft kann vom Spieler Infrastruktur wie etwa Häuser, Parks, Schulen, Bullenstationen, Kernkraftwerke, Krankenhäuser und Stadien gebaut werden.“ Was hat das jetzt mit Almere City zu tun? Ganz einfach, weil der FC Almere City ein Produkt eines solchen Spiels ist, denn die Stadt Almere gibt es erst seit 1975 und das Land, auf dem das Städtchen liegt, auch noch nicht viel länger. Wenn man als sich als Staat flächenmäßig als zu klein empfindet, müsste man erst aufwändig Kriege führen um sich weiter auszubreiten oder alternativ eine Wiedervereinigung mit einem ähnlich sprechenden Volk durchführen. Die Geschichte zeigt allerdings, dass die Nebenwirkungen nicht zu unterschätzen sind und daher haben unsere Nachbarn mit den Wohnwagen einen neuen (fast schon revolutionären) Weg eingeschlagen und solange Sand ins Meer gekippt, bis man keine nassen Füße mehr bekam. Später hat man dann Häuser drauf gebaut und fertig war die Laube namens Almere. Nochmals später wurde ein Sportkomplex gebaut, dann ein Verein gegründet (1997, noch als FC Omniworld) und nach ein paar Jahren wurde beim niederländischen Verband mal zart angefragt, ob man nicht auch in der zweiten Liga mitspielen kann. Diese sagten zwar erst nein (2004) und stimmten dann aber doch zu (2005). Seitdem sind sie fester Bestandteil der zweithöchsten niederländischen Liga. Dolle Geschichte!

 
 
 
 
 
 
 

Tageskilometer:                             

Saisonkilometer:                    

.

[zurück zur Übersicht]